Objekt 60 von 155
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Balaton: Villa in Seenähe +Gepflegter Garten und ein geräumiges modernes Haus+

Objekt-Nr.: JHO 11565
  • DSCF1690
  • DSCF1692
  • DSCF1694
  • DSCF1697
  • DSCF1698
  • DSCF1699
  • DSCF1700
  • DSCF1701
  • DSCF1704
  • DSCF1705
  • DSCF1708
  • DSCF1710
  • DSCF1711
  • DSCF1712
DSCF1690
DSCF1692
DSCF1694
DSCF1697
DSCF1698
DSCF1699
DSCF1700
DSCF1701
DSCF1704
DSCF1705
DSCF1708
DSCF1710
DSCF1711
DSCF1712
Schnellkontakt
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
8315 Balaton
Preis:
229.000 €
Wohnfläche ca.:
200 m²
Grundstück ca.:
1.200 m²
Zimmeranzahl:
4
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Haustyp:
Einfamilienhaus
Provision:
3,57% Käufercourtage inkl MwSt
Küche:
Einbauküche
Anzahl Schlafzimmer:
3
Anzahl Badezimmer:
2
Garten:
ja
Baujahr:
1
Verfügbar ab:
nach Vb
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Villa nur 500 Meter zum See

Grundstück : 1200 m²
Wohnfläche : 200 m²
Nutzfläche : 100 m²

Eingang: Vorraum mit Garderobe – Duschbad – Speisekammer – Wohnküche – Wohn – Esszimmer – Heizungsraum mit Dusche und WC – drei Schlafzimmer – Arbeitszimmer -

Strom –Wasser – Kanal – Gas – Fußbodenheizung – Brunnen – Fliegengitter – Terrasse – Balkon – Laminat – Fliesen – Einbauschränke –Rollladen – elektr. Einfahrtstor –Vorrichtung für Alarm und Klimaanlage – Gegensprechanlage –
Ausstattung/Zubehör:
Kabel Sat TV •
Lage Haus/Grundstück:
Der Balaton (deutsch Plattensee) liegt in Westungarn, ist der größte See West- und Mitteleuropas und neben dem Neusiedler See im Burgenland auch der bedeutendste Steppensee Mitteleuropas. Insgesamt ist er 79 km lang und im Mittel 7,8 km breit. Die Fläche beträgt 594 km², damit ist er 14 km² größer als der Genfer See und 58 km² größer als der Bodensee.

Durch die Halbinsel Tihany wird er in der Mitte seiner west-östlichen Längsausdehnung auf 1,3 km eingeschnürt. Die durchschnittliche Tiefe beträgt 3,25 m, die maximale Tiefe 12,5 m. Diese geringe Tiefe erleichtert die Durchwärmung, im Sommer steigt die Wassertemperatur auf bis über 30 °C. Das Südufer des Sees ist flach, das Nordufer wird von den Weinbergen des Badacsony und den Ausläufern des Bakony gesäumt.

Die Römer nannten den Balaton Pleso. Der ungarische Name stammt vom slawischen blatna, was so viel bedeutet wie sumpfige Marsch. Die Strände, die Heilbäder und Thermalquellen um den See ziehen Badetouristen an, neben der Hauptstadt Budapest das wichtigste Tourismuszentrum Ungarns. Wirtschaftliche Bedeutung haben der Weinanbau und der Fischfang
Sonstiges:

Mesztegnyö (deutsche Aussprache: Mästänjö) ist ein typisch ungarisches Dorf. Störche prägen das Ortsbild und erinnern an eine längst vergessene Zeit. Das jährliche Storchenfestival und die Auszeichnung der Nachbargemeinde Nadbajom zum Europäischen Storchendorf unterstreichen den Stellenwert dieses stolzen Vogels in der Region.
Der Ort liegt in der Region Somogy (deutsche Aussprache: Schomodch). Die hügelige Landschaft des Somogy erstreckt sich vom Balaton (Plattensee) bis an den Fluß Drau (Grenzfluß zwischen Ungarn und Kroatien). Die Gebietshauptstadt ist Kaposvár. Die dünn besiedelte Region Somogy ist geprägt von großen, zusammenhängenden Waldgebieten und unterschiedlichen Gewässern.
Ihr Ansprechpartner
 
JHO-Immobilien
Frau Jessica  Hofmann
Finkensteg 30
15366 Neuenhagen

Telefon: 03342-252468
Mobil: 0172-3227146
Fax: 03342-250481

Zurück zur Übersicht